Cannabis Magazin

Entdecke die Welt des medizinischen Cannabis und wie es dir dein Leben erleichtern könnte.

beste Cannabissorten bei Depressionen

10 beste Cannabissorten bei Depressionen

Depression ist eine weitverbreitete psychische Erkrankung. Millionen Deutsche erleben jeden Tag eine geminderte Lebensqualität durch Depression. Da ist es kein Wunder, dass stetig nach neuen Mitteln und Behandlungsmöglichkeiten geforscht wird. In letzter Zeit rückt dabei medizinisches Cannabis immer stärker in den Fokus.

Geschrieben von Henrik Aulbach

Hat medizinisches Cannabis Nebenwirkungen

Hat medizinisches Cannabis Nebenwirkungen?

Etwa jeder dritte Cannabispatient bricht die Behandlung ab, wobei Nebenwirkungen eine wichtige Rolle spielen [3]. Dem liegt zugrunde, dass einige Patienten die psychoaktive Wirkung von medizinischem Cannabis als unangenehm empfinden. Die auftretende Desorientierung sowie der Schwindel werden vielen Menschen einfach zu viel, weshalb sie dann lieber auf nicht psychoaktive Substanzen setzen. Wir wollen das Thema der Cannabis Nebenwirkungen im Detail vorstellen.

Geschrieben von Henrik Aulbach

Was muss ich als Cannabis Patient mitführen

Was muss ich als Cannabispatient mitführen?

Der medizinische Gebrauch von Cannabis gilt seit 2017 als legalisiert. Das heißt, dass man ein Cannabisrezept erhalten und anschließend legal in Apotheken Cannabis einkaufen kann. Es wurde also ein legaler Markt für Cannabispatienten geschaffen, die ihre Medikation legal einnehmen dürfen. Da Cannabis jedoch nach wie vor ein Betäubungsmittel ist, stellt man sich zurecht die Frage, was man als Cannabispatient mit sich führen muss, um keine Probleme zu bekommen. Das schauen wir uns im Detail an.

Geschrieben von Henrik Aulbach

Cannabis gegen Übelkeit

Cannabis gegen Übelkeit: Hilft Cannabismedikation bei Übelkeit und Erbrechen?

Im Jahr 2022 waren 2 % aller Cannabisverschreibungen laut Krankenkassen für Übelkeit und Erbrechen [1]. Das beweist, dass Cannabis ein hilfreiches Mittel bei Übelkeit und Erbrechen (Nausea & Vomitus) sein kann. Wir wollen uns anschauen, in welchen Fällen von Übelkeit und Erbrechen medizinisches Cannabis helfen kann und welche Wirkweisen dem zugrunde liegen könnten.

Kann Cannabis bei Kopfschmerzen helfen

Kann Cannabis bei Kopfschmerzen helfen?

Cannabis wird sehr häufig gegen Kopfschmerzen verschrieben. 2022 zählten Kopfschmerzen und Migräne sogar zu den 10 häufigsten Verschreibungsgründen von medizinischem Cannabis. Wir wollen uns das Thema genauer anschauen und beleuchten, bei welchen Kopfschmerzen Cannabis eingesetzt wird und wie es helfen könnte.

Cannabisöl in der medizinischen Therapie

Die Verwendung von Cannabisöl in der medizinischen Therapie

Für was ist Cannabisöl gut? Cannabis ist für viele Hunderttausende Patienten in Deutschland das Mittel der Wahl. Es kann bei einer Bandbreite von Symptomen und Erkrankungen Verwendung finden und die Lebensqualität der Betroffenen erhöhen. Viele Nichtpatienten wissen dabei gar nicht, dass getrocknete Cannabisblüten nur eine Darreichungsform von vielen sind. Viele Patienten setzen liebend gerne auf THC-haltiges Cannabisöl, um den Therapieerfolg zu erzielen. Wir schauen uns Cannabisöl im Detail an.

beste Konsummethode von medizinischem Cannabis

Was ist die beste Konsummethode von medizinischem Cannabis?

Medizinisches Cannabis und medizinische Cannabinoide stehen in unterschiedlichen Darreichungsformen mit unterschiedlichen Konsummethoden zur Verfügung. Jede Methode liefert dabei ihre eigenen Vor- und Nachteile. Im Arztgespräch kannst du diskutieren, welche für dich am besten geeignet ist. Hier liefern wir dir erstmal einen Überblick zu den vorhandenen Konsummethoden von medizinischem Cannabis.

Krankheiten mit CBD behandeln

Welche Krankheiten kann man mit CBD behandeln?

Neben dem Wirkstoff THC ist das CBD am besten erforscht. CBD wirkt nicht psychoaktiv, dennoch übt es seinen Einfluss über das Endocannabinoid-System aus. Man erhofft sich also durch CBD einen weiteren Wirkstoff zu haben, der über das Endocannabinoid-System neuartige und ganzheitliche Wirkweisen äußert. Wir schauen uns genauer an, bei welchen Krankheiten CBD eine sinnvolle Therapie darstellen kann.

Wie wird Cannabis gemessen

Wie wird Cannabis gemessen? Der volle Guide zu Cannabis Messungen

Cannabis wird in vielerlei Hinsichten gemessen. Anfänger sehen sich etwa oft mit der Frage konfrontiert, wie sie Mengen richtig messen. In Deutschland ist der Verkauf in Grammzahlen übrig, in Kanada kauft man Ounces oder Eigths. Hinzu kommt die Messung der Potenz von Cannabis und natürlich die Messung der Qualität. Zu guter Letzt wird auch gemessen, wie viel Wirkstoff(-rückstände) im Körper noch vorhanden sind, was bspw. im Verkehrsrecht relevant ist. Wir schauen uns alle Messungen in Bezug zu Cannabis an.

medizinisches Cannabis in Deutschland kaufen

Kann man medizinisches Cannabis in Deutschland kaufen?

Medizinisches Cannabis wurde 2017 in Deutschland legalisiert. Seither können Patienten aus Apotheken ihr Cannabis beziehen, wenn ein Arzt hierfür ein Betäubungsmittel-Rezept ausgestellt hat. Wir wollen uns genauer anschauen, wie medizinisches Cannabis in Deutschland gekauft werden kann.

Medizinisches Cannabis vs. herkömmliche Medikamente

Medizinisches Cannabis vs. herkömmliche Medikamente

Medizinisches Cannabis wird immer häufiger verschrieben, zudem nimmt die Bandbreite an Krankheiten, für die man Cannabis verschrieben bekommen kann, stetig zu. Man stellt sich dabei zurecht die Frage, welche Vor- und Nachteile medizinisches Cannabis im Vergleich zu herkömmlichen Medikamenten aufweisen kann. Diese wollen wir hier beleuchten.

positiven Wirkungen hat Cannabis

Welche positiven Wirkungen hat Cannabis?

Bei der Deklaration positiver Wirkungen von Cannabis muss man vorsichtig sein. So stehen im Großen und Ganzen klinische Untersuchungen aus, welche einzelne Wirkweisen von Cannabis belegen sollen. Dementsprechend liefern Studien nur Hinweise auf potenzielle Wirkweisen von Cannabis. Diese können Ärzten jedoch ausreichen, um Cannabis auf Rezept zu verschreiben. Wir schauen uns die momentanen Erkenntnisse an.

Methoden zur Lagerung von medizinischem Cannabis

Beste Methoden zur Lagerung von medizinischem Cannabis

Die richtige Aufbewahrung von deinem medizinischen Cannabis ist maßgebend für den Erhalt der Wirkkraft. Mit der Zeit können Terpene und Cannabinoide aus den medizinischen Cannabisblüten verschwinden, wenn die Lagerung nicht ordnungsgemäß erfolgt. Wir möchten dir daher alle Möglichkeiten vorstellen, medizinisches Cannabis richtig zu lagern.

stärkste Cannabissorte

Was ist die stärkste Cannabissorte?

Cannabis erfreut sich heute wohl einer größeren Beliebtheit als jemals zuvor. Das erkennt man auch an den tausenden Sorten, die mittlerweile gezüchtet wurden und die allesamt ihre eigenen Vorteile aufweisen. Auch die verfügbaren medizinischen Cannabissorten werden immer mehr und die Produktpalette erweitert sich in ihrer Vielfältigkeit. Wir wollen uns daher heute anschauen, welche (medizinische) Cannabissorte die stärkste ist.

hilft Cannabis bei Schmerzen

Wieso hilft Cannabis bei Schmerzen?

Cannabis wird in über 75 % aller Fälle gegen chronische Schmerzen verschrieben. Das ist auch gut so, weil Schmerzpatienten ansonsten oft zu Schmerzmitteln wie Opioid-Analgetika oder nicht-Opioid-Analgetika greifen müssen, die zum Teil starke Nebenwirkungen aufweisen können. Da zudem Millionen von Menschen allein in Deutschland von chronischen Schmerzen betroffen sind, ist es immer erfreulich, wenn sich das Spektrum vorhandener Therapiemethoden erweitert. Wir wollen hier analysieren, wieso Cannabis bei Schmerzen helfen könnte.