Cannabis bei Spastik

Leidest du unter Spastizität und hastschon andere Medikamente ausprobiert, aber die haben nicht geholfen? Unsere Auswahl an Cannabis-Therapien enthält vielleicht etwas, was dir helfen kann. Wähledie ideale Cannabis-Therapie für deine individuellen Anforderungen.

Cannabis bei Spastik
Spastik ist eine weit verbreitete neurologische Entwicklungsstörung. Sie zeichnet sich durch anhaltende Muster von Unaufmerksamkeit, Impulsivität und Hyperaktivität aus, die das alltägliche Funktionieren und die Entwicklung beeinträchtigen können. Spastik betrifft Menschen verschiedener Altersgruppen, dazu zählen Kinder als auch Erwachsene, und kann erhebliche Herausforderungen im schulischen, beruflichen und sozialen Umfeld verursachen.
Leidest du unter diesen Symptomen?
Eine Therapie mit medizinischem
Cannabis ist vielleicht die Lösung für dich.

Die Symptome von Spastik

Muskelsteifheit
Spastizität kann Muskelsteifheit verursachen. THC und CBD in Cannabis können diese Steifheit lösen.
Unwillkürliche Krämpfe
Spastizität führt oft zu Muskelkrämpfen. Cannabis kann die Muskelentspannung fördern und Spasmen lindern.
Schmerzen
Spastizität kann zu chronischen Schmerzen führen. Cannabis kann positiv auf die Schmerzsignalwege einwirken.

Wie entsteht Spastizität?

Wie entsteht Spastizität?

Wie entsteht Spastizität?

Eine Asymmetrie in den Impulsen, die vom zentralen Nervensystem (Gehirn und Rückenmark) an die Muskeln gesendet werden, verursacht Spastizität. Die häufigsten Ursachen für dieses Ungleichgewicht sind Verletzungen des Gehirns oder des Rückenmarks, die durch Multiple Sklerose, Schlaganfall, Zerebralparese oder schwere Verletzungen hervorgerufen werden.

Cannabiskonsum kann eine praktikable Möglichkeit zur Linderung der Symptome bei unangenehmer Spastik sein.

Wie hilft medizinisches Cannabis bei Spastizität?

Wie hilft medizinisches Cannabis bei Spastizität?

Wie hilft medizinisches Cannabis bei Spastizität?

Die Symptome von Spastizität können mit medizinischem Cannabis behandelt werden. Das Endocannabinoid-System des Körpers interagiert mit Cannabinoiden wie THC und CBD, um die Symptome wie Schmerzen, unwillkürliche Spasmen und Muskelsteifheit zu regulieren.

Medizinisches Cannabis kann als praktikable Therapieoption für Spastizität eingesetzt werden. Die Symptome von Spastizität können durch die gezielte Anwendung von Cannabis erfolgreich behandelt werden. Mit THC und CBD angereichertes medizinisches Cannabis kann helfen, Muskelsteifheit und unregelmäßige Muskelkontraktionen zu lindern. Um eine maximale Wirksamkeit zu erzielen, sind individuelle Dosierung und die Wahl der richtigen Cannabisprodukte unerlässlich.

Wie wirkt Cannabis bei Spastik?

Wie wirkt Cannabis bei Spastik?

Wie wirkt Cannabis bei Spastik?

Da Cannabinoide die Wirkstoffe von Cannabis sind, können sie die Spastizität beeinflussen. THC (Tetrahydrocannabinol) und CBD (Cannabidiol), die beiden bekanntesten Cannabinoide, sind in diesem Zusammenhang besonders wichtig. THC hat eine beruhigende Wirkung auf die Muskeln, was dazu beitragen kann, Steifheit und unkontrollierbare Muskelkontraktionen zu lindern. Es interagiert mit den Rezeptoren des zentralen Nervensystems, wodurch die Nervensignale, die Spastizität verursachen, gehemmt werden.

Im Gegensatz dazu hat CBD entzündungshemmende Eigenschaften und kann Beschwerden lindern, die häufig mit Spastizität einhergehen. Es kann die Funktion des Immunsystems beeinflussen und körpereigene Entzündungsreaktionen abschwächen. Dies kann die durch Spastizität verursachte Schmerzen und Schwellungen verringern.

Welche Cannabissorte bei spastischer Migräne?

Welche Cannabissorte bei spastischer Migräne?

Welche Cannabissorte bei spastischer Migräne?

Bestimmte Cannabissorten können bei der Behandlung von spastischer Migräne hilfreich sein. Eine Sorte, die häufig empfohlen wird, ist zum Beispiel "Sour Diesel". Sie weist eine höhere THC-Konzentration auf, die eine beruhigende und schmerzlindernde Wirkung haben kann. "Harlequin", eine andere Sorte, hat ein ausgewogenes Verhältnis von THC und CBD. CBD hat entzündungshemmende Eigenschaften und kann Beschwerden lindern. "Blue Dream" und "ACDC" sind weitere Sorten, die bei Migräne und Spastik hilfreich sein können.

Die Wirkung der verschiedenen Cannabissorten auf Migräne und Spastik kann jedoch von Person zu Person unterschiedlich sein. Die verschiedenen Cannabinoide und ihre Zusammensetzung können bei verschiedenen Menschen unterschiedliche Reaktionen hervorrufen.

Eine Behandlung mit medizinischem Cannabis kann helfen, Schmerzen zu lindern und die empfundene Lebensqualität deutlich zu verbessern.
Reduzierte Muskelsteifheit
Medizinisches Cannabis kann dazu beitragen, die oft mit Spastizität verbundene Muskelsteifheit zu verringern und die Mobilität zu verbessern.
Kontrolle von Muskelkrämpfen
Bei unwillkürlichen Muskelkrämpfen kann Cannabis helfen und so auch das Wohlnefinden und die funktionellen Fähigkeiten verbessern.
Schmerztherapie
Cannabis kann Schmerzen im Zusammenhang mit Spastizität lindern und ist eine Alternative oder Ergänzung zu Schmerzmitteln.

Wie es funktioniert

1

Medizinische Online-Beurteilung

how-it-works.rt_1.text

2

Auswahl der Behandlung

3

Bestellung abschließen

4

Wir begleiten dich

image

Die häufigsten Fragen zur Therapie mit medizinischem Cannabis

Cannabisplatz coming soon

Wir launchen bald

Cannabisplatz arbeitet daran, dass wir dir an dieser Stelle in wenigen Wochen unser gesamtes Angebot vorstellen können. Wir freuen uns auf künftige Patienten, aber auch über Ärzte und Apotheken, die an einer Partnerschaft mit uns interessiert sind.

Kontaktiere unser Team. Wir setzen uns schnellstmöglich mit dir in Verbindung.