Cannabis bei
Multipler Sklerose

Leidest du an Multipler Sklerose (MS) und hast in der Vergangenheit Medikamente ausprobiert, die nicht richtig wirkten? In unserer Auswahl an Cannabis-Therapien findest du vielleicht etwas, das dir hilft.

Cannabis bei Multipler Sklerose
Multiple Sklerose (MS) ist eine chronische Krankheit, bei der das Immunsystem fälschlicherweise die schützende Hülle der Nervenfasern im zentralen Nervensystem angreift. Das führt zu Kommunikationsproblemen zwischen dem Gehirn und dem restlichen Körper.
Leidest du unter diesen Symptomen?
Eine Therapie mit medizinischem
Cannabis ist vielleicht die Lösung für dich.

Die Symptome von Multipler Sklerose

Müdigkeit
Die meisten MS-Patienten leiden unter Müdigkeit. Einige Cannabissorten, insbesondere solche mit hohem CBD-Gehalt, können dieses Symptom lindern.
Schmerzen
Chronische Schmerzen treten bei MS häufig auf. Insbesonders Cannabissorten mit hohem THC- und CBD-Gehalt kann zur Linderung verhelfen.
Spastizität
Viele MS-Patienten leiden unter Muskelsteifheit oder -krämpfen. Medizinisches Cannabis kann bei der Bewältigung dieser Symptome helfen, indem es die Muskelentspannung fördert.

Wie entsteht Multiple Sklerose?

Wie entsteht Multiple Sklerose?

Wie entsteht Multiple Sklerose?

Obwohl die genaue Ursache von MS nicht bekannt ist, geht man davon aus, dass sie durch ein Zusammentreffen von Erb- und Umweltfaktoren ausgelöst wird, die wiederum eine abnorme Immunreaktion gegen das Gehirn und das Rückenmark auslösen. Bei einer Autoimmunerkrankung zerstört das körpereigene Immunsystem das eigene Gewebe. MS ist eine solche Erkrankung.

Entzündungen, Krämpfe und Beschwerden können durch den verschreibungspflichtigen Einsatz von medizinischem Cannabis gelindert werden. Während CBD entzündungshemmende Eigenschaften hat und zur Regulierung des Immunsystems beiträgt, hat THC eine schmerzlindernde Wirkung und kann Muskelkrämpfe lindern.

Wie hilft medizinisches Cannabis bei Multipler Sklerose?

Wie hilft medizinisches Cannabis bei Multipler Sklerose?

Wie hilft medizinisches Cannabis bei Multipler Sklerose?

Medizinisches Cannabis kann bei der Behandlung einer Vielzahl von MS-Symptomen helfen. Cannabinoide, die Wirkstoffe in Cannabis wie THC und CBD, interagieren mit dem körpereigenen Endocannabinoid-System und helfen, Symptome wie Müdigkeit, Schmerzen und Spastizität besser zu kontrollieren. Diese Wechselwirkung kann potenziell eine Linderung der Symptome bewirken und die Lebensqualität von MS-Patienten verbessern.

Bei MS kann medizinisches Cannabis helfen, eine Vielzahl von Symptomen zu lindern. Eine häufige Nebenwirkung von MS ist chronische Müdigkeit und Studien deuten darauf hin, dass Cannabis das Energieniveau erhöhen und die Lebensqualität verbessern kann. Darüber hinaus kann Cannabis die durch Entzündungen und Nervenschäden verursachten Schmerzen lindern. Dies kann zu einer deutlichen Schmerzlinderung führen und die Mobilität und Funktionalität der Patienten verbessern.

Die Auswirkungen von medizinischem Cannabis auf eine mögliche MS-bedingte Spastik ist ein weiterer wichtiger Aspekt. Cannabis kann Steifheit und Muskelkrämpfe lindern, indem es hyperaktive Muskelreflexe abschwächt. Alltägliche Aufgaben können so einfacher und mit besserer Mobilität ausgeführt werden.

Wie wirkt Cannabis bei Multipler Sklerose

Wie wirkt Cannabis bei Multipler Sklerose

Wie wirkt Cannabis bei Multipler Sklerose

Cannabis kann bei der Behandlung von Multipler Sklerose (MS) eine positive Wirkung haben. Die in Cannabis enthaltenen Cannabinoide, insbesondere THC und CBD, können dabei helfen, verschiedene Symptome von MS zu lindern.

THC kann entzündungshemmende und schmerzlindernde Eigenschaften haben, was bei den chronischen Schmerzen, die häufig mit MS einhergehen, hilfreich sein kann. Es kann auch Muskelkrämpfe reduzieren und die Beweglichkeit verbessern.

CBD hingegen wirkt beruhigend und kann dabei helfen, Spastizität und Muskelsteifheit zu verringern. Zudem kann es Entzündungen hemmen und das Immunsystem regulieren.

Welche Cannabissorte bei Multipler Sklerose

Welche Cannabissorte bei  Multipler Sklerose

Welche Cannabissorte bei Multipler Sklerose

Bei der Verwendung von Cannabis zur Behandlung von Multipler Sklerose muss die richtige Cannabissorte gewählt werden. Häufig werden Sorten mit einem höheren Gehalt an Cannabidiol (CBD) und einem niedrigeren Gehalt an Tetrahydrocannabinol (THC) empfohlen.

THC kann die Konzentrationsfähigkeit verbessern, während CBD beruhigende Eigenschaften hat, die bei der Linderung von Angstzuständen helfen können. Es ist jedoch wichtig, dass ein Arzt, der sich mit der Behandlung von Multipler Sklerose auskennt, eine genaue Empfehlung für die Sorte abgibt.

Eine Behandlung mit medizinischem Cannabis kann helfen, Schmerzen zu lindern und die empfundene Lebensqualität deutlich zu verbessern.
Müdigkeit
Einige CBD-reiche Cannabissorten können helfen, die bei MS-Patienten häufig auftretende Müdigkeit besser zu kontrollieren.
Schmerztherapie
Medizinisches Cannabis kann helfen, chronische Schmerzen, die bei Multiple Sklerose häufig auftreten, zu lindern.
Reduzierte Spastizität
Medizinisches Cannabis kann helfen, Muskelsteifheit oder -krämpfe, häufige Symptome bei MS, zu behandeln.

Wie es funktioniert

1

Medizinische Online-Beurteilung

how-it-works.rt_1.text

2

Auswahl der Behandlung

3

Bestellung abschließen

4

Wir begleiten dich

image

Die häufigsten Fragen zur Therapie mit medizinischem Cannabis

Cannabisplatz coming soon

Wir launchen bald

Cannabisplatz arbeitet daran, dass wir dir an dieser Stelle in wenigen Wochen unser gesamtes Angebot vorstellen können. Wir freuen uns auf künftige Patienten, aber auch über Ärzte und Apotheken, die an einer Partnerschaft mit uns interessiert sind.

Kontaktiere unser Team. Wir setzen uns schnellstmöglich mit dir in Verbindung.