10 beste Cannabissorten bei Depressionen

beste Cannabissorten bei Depressionen
Depression ist eine weitverbreitete psychische Erkrankung. Millionen Deutsche erleben jeden Tag eine geminderte Lebensqualität durch Depression. Da ist es kein Wunder, dass stetig nach neuen Mitteln und Behandlungsmöglichkeiten geforscht wird. In letzter Zeit rückt dabei medizinisches Cannabis immer stärker in den Fokus.

Hilft Cannabis bei Depression?

   Es scheint, als könne medizinisches Cannabis in Einzelfällen bei Depressionen helfen. Auf wissenschaftliche Forschung hierzu gehen wir in unserem Beitrag „Cannabis und Depressionen: Die Wissenschaft dahinter” ein. Hier soll der Fakt ausreichen, dass Ärzte in einzelnen Fällen medizinisches Cannabis bei Depressionen verschrieben haben.

Wichtig ist, dass du ärztliche Hilfe einholst, wobei du gerne auch Fachärzte aus unserem Netzwerk zurate ziehen kannst. Medizinisches Cannabis könnte depressive Verstimmungen ggf. verschlimmern, weshalb die Einschätzung eines ausgebildeten Facharztes unumgänglich ist.

Die 10 besten Cannabissorten bei Depressionen vorgestellt

Wir stellen ein gesundes Portfolio beliebter Cannabissorten vor. Sie zeichnen sich in der Regel durch ein reichhaltiges Aroma aus, welches durch ähnliche Anteile THC und CBD erweitert wird. Oftmals werden sogar Sorten mit mehr CBD als THC empfohlen, Sorten mit viel THC werden nur in Ausnahmefällen bei Depressionen verschrieben. Extrakte können im Übrigen eine sehr sinnvolle Darreichungsform bei Depressionen sein, weil die Einnahme sehr schnell und unkompliziert erfolgen kann. Zudem ist die Dosierbarkeit bei Extrakten besser als bei getrockneten Cannabisblüten.

1. Pedanios 8/8

Pedanios 8/8 ist eine Sorte von Aurora Cannabis. In Kanada hergestellt, erfreut sie sich höchster Qualität und Beliebtheit. Die niedrigen Wirkstoffanteile von jeweils 8 % sorgen für eine gut verträgliche Wirkung, welche die Vorteile von THC und CBD bestens zutage fördert. So lässt sich Pedanios 8/8 auch Anfängern empfehlen, da das CBD eine zu starke psychoaktive Wirkung durch THC zu unterbinden versucht.

2. Bediol

Bediol ist eine Cannabissorte aus dem Hause Bedrocan. Das in den Niederlanden ansässige Unternehmen ist bekannt dafür, hochwertige und aromatische Cannabisblüten herzustellen. Mit 6,3 % THC auf ca. 8 % CBD besticht diese Sorte mit ihrer sanften Wirkung. Wem Pedanios 8/8 noch zu stark ist, der wird mit Bediol bestens bedient.

3. Indica Classic

Indica Classic von Cannamedical zählt zweifelsohne zu den starken Sorten. Mit 20 % THC und unter einem Prozent CBD kann Indica Classic für eine starke Wirkung sorgen. Geeignet ist diese Cannabissorte für Patienten, die bereits Erfahrung haben und welche mit ihrem Arzt herausgearbeitet haben, dass starke Cannabissorten die richtige Wahl sind. Reicht Indica Classic nicht mehr aus, kannst du je nach Bedarf einfach auf Indica Forte oder Indica Ultra ausweichen, welche 24 % THC bzw. 28 % THC aufweisen.

4. Drapalin 10/11 Batha Balanced

Drapalin nennt sich ein Münchner Großhändler für medizinisches Cannabis, der seine Produkte aus Afrika bezieht. Genauer werden die Cannabissorten von der MG Health in Lesotho produziert. Drapalin 10/11 Batha Balanced ist eine Kreuzung aus den Sorten Bafokeng Choice und Granddaddy Purple. Das CBD ist zwar noch dazu imstande, das THC auszugleichen, dafür ist von beiden Wirkstoffen relativ viel enthalten.

5. Aurora 1/12

Diese Cannabissorte stammt wieder aus dem kanadischen Hause Aurora Cannabis. Sie zeichnet sich durch ca. einen Prozent THC und ca. 12 % CBD aus, weshalb diese Sorte für Patienten geeignet ist, welche den Fokus auf CBD legen. Trotzdem beweist diese Sorte ein hochwertiges Terpenprofil, welches für ein aromatisches Erlebnis sorgt.

6. Adrex 10:10 Extrakt

Um die Auswahl um ein Extrakt zu erweitern, ziehen wir das Adrex 10:10 Extrakt hinzu. Es enthält 10 mg THC je ml sowie 10 mg CBD je ml. Extrakte eignen sich oft gut für Patienten, welche wenig oder gar nicht inhalieren wollen. Über besondere Vaporizer kann ein Zug eines Extrakts bereits so viele Wirkstoffe enthalten, wie mehrere Züge eines Kräutervaporizers. 

7. Althea THC2:CBD25 Extrakt

Erweitern wir die Reihe gleich um ein weiteres Extrakt. Althea THC2:CBD25 weist tatsächlich einen THC-Gehalt von 2 % sowie einen CBD-Gehalt von 25 % auf. Bezogen wird das Extrakt aus Cannabisblüten, die eine Kreuzung von Afghani Skunk und CBD Auto Charlott’s darstellen. Hier wurde also eine Autoflowering CBD-Sorte mit dem potenten Afghani Skunk gekreuzt. Freuen kannst du dich auf eine leichte Wirkung, welche durch die therapeutischen Vorteile von CBD begleitet wird. 

8. Tilray THC10:CBD10 No 2

Um auch den sehr beliebten Hersteller Tilray nicht außen vor zu lassen, wollen wir auch die Sorte Tilray THC10:CBD10 No 2 vorstellen. Ist dir diese Sorte zu stark, kannst du gerne auch Tilray THC9:CBD9 No 2 ausprobieren. Sie beiden basieren auf der Genetik von Warlock CBD und beweisen dementsprechend ein angenehmes Aroma, welches den Entourage-Effekt ankurbelt.

9. Cannamedical THC10:CBD10 Extrakt

Cannamedical ist der Anbieter mit den meisten Extrakten im Portfolio. Für Depressive lässt sich ggf. das Präparat Cannamedical THC10:CBD10 Extrakt empfehlen. Es enthält 10 mg der beiden Wirkstoffe je ml, was eine sehr genaue Dosierung ermöglicht, die bei depressiven Verstimmungen oft nötig ist.

10. Bedrobinol

Bedrobinol ist neben Bediol die zweite Sorte von Bedrocan, welche wir erwähnen. Bedrobinol beweist eine Sativa-Genetik durch den Kultivar Ludina. Ein THC-Gehalt von etwa 13,5 % trifft auf unter einen Prozent CBD, weshalb diese Sorte als mäßig bis stark einzustufen ist. Sie empfiehlt sich, wenn dein Arzt und du der Meinung seid, dass ein mäßiger THC-Gehalt mit möglichst wenig CBD hilfreich ist.

Fazit: Die 10 besten Cannabissorten bei Depression

Bei Depressionen muss medizinisches Cannabis nicht helfen, das unterscheidet sich von Fall zu Fall und von Mensch zu Mensch. Wichtig ist darum, dass du mit einem kompetenten Arzt zusammen die Therapie deiner Depression angehst. Dann kann dein Arzt bspw. darauf eingehen, ob medizinisches Cannabis als Behandlungsmöglichkeit infrage kommt. Gleichzeitig kann er beleuchten, welches Wirkstoffprofil für deine Zwecke am besten geeignet ist. Die 10 vorgestellten Sorten sind lediglich eine kleine Auswahl der Hunderten medizinischen Cannabissorten, die man mittlerweile legal mit Rezept erwerben kann.

Besten Cannabissorten bei Depressionen: Häufig gestellte Fragen

 Besten Cannabissorten  Welche Cannabissorten sind am besten zur Behandlung von Depressionen geeignet?

Oftmals werden Cannabissorten mit ähnlichen Anteilen CBD und THC empfohlen, das kann sich jedoch im Einzelfall unterscheiden. So gibt es auch manche Patienten, welche auf möglichst viel THC gegen ihre Depression setzen. Im Einzellfall kannst du das daher nur mit deinem Arzt zusammen herausfinden.

Gibt es wissenschaftliche Studien zur Wirksamkeit von Cannabis bei Depressionen?

Es gibt Studien, welche eine Wirkung andeuten. Hierauf wollen wir jedoch nicht in diesem Artikel eingehen, sondern in einem separaten Beitrag.

Kann medizinisches Cannabis auch bei anderen psychischen Erkrankungen helfen?

Ja, medizinisches Cannabis wird mittlerweile gegen einige psychische Krankheiten verschrieben. Im Einzelfall solltest du hierzu einfach deinen Arzt fragen.

Dieser Artikel dient nur allgemeinen Informationszwecken und beabsichtigt nicht, eine medizinische Behandlung in irgendeiner Form zu fördern und ist kein Ersatz für die Konsultation eines professionellen Arztes. Bitte wenden Sie sich an Ihren Arzt, um eine persönliche medizinische Beratung zu erhalten. Für einen medizinischen Rat sollten Sie immer den Rat eines Arztes oder eines anderen qualifizierten Gesundheitsdienstleisters einholen.

Das könnte Sie auch interessieren

Ist Cannabis gut bei Depressionen

Ist Cannabis gut bei Depressionen: Was sagt die Wissenschaft dazu?

Dieser Artikel dient nur allgemeinen Informationszwecken und beabsichtigt nicht, eine medizinische Behandlung in irgendeiner Form zu fördern und ist kein Ersatz für die Konsultation eines professionellen Arztes. Bitte wenden Sie sich an Ihren Arzt, um eine persönliche medizinische Beratung zu erhalten. Für einen medizinischen Rat sollten Sie immer den Rat eines Arztes oder eines anderen qualifizierten Gesundheitsdienstleisters einholen.

Hilft CBD bei der Behandlung von Psychosen

Hilft CBD bei der Behandlung von Psychosen?

Dieser Artikel dient nur allgemeinen Informationszwecken und beabsichtigt nicht, eine medizinische Behandlung in irgendeiner Form zu fördern und ist kein Ersatz für die Konsultation eines professionellen Arztes. Bitte wenden Sie sich an Ihren Arzt, um eine persönliche medizinische Beratung zu erhalten. Für einen medizinischen Rat sollten Sie immer den Rat eines Arztes oder eines anderen qualifizierten Gesundheitsdienstleisters einholen.

Cannabis bei Angststörung

Kann Cannabis bei Angststörung helfen?

Dieser Artikel dient nur allgemeinen Informationszwecken und beabsichtigt nicht, eine medizinische Behandlung in irgendeiner Form zu fördern und ist kein Ersatz für die Konsultation eines professionellen Arztes. Bitte wenden Sie sich an Ihren Arzt, um eine persönliche medizinische Beratung zu erhalten. Für einen medizinischen Rat sollten Sie immer den Rat eines Arztes oder eines anderen qualifizierten Gesundheitsdienstleisters einholen.